Startseite Aktuelles Beitrag



descriptionVertretungsplan
date_rangeTermine
Landesfinale Jugend trainiert für Olympia – Schwimmen

15.04.2019 / Aktuelles


von Axel Wieczorek 


Schnell geht ein Jahr vorüber und noch schneller müssen unsere Mannschaften beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia sein.


Montag, 8. April 2019, ein Datum was in die Geschichte unserer Schule eingeht.


Morgens 8.30 Uhr treffen sich unsere Mannschaften der WK III und WK IV Mädchen und Jungen vor der Schwimmhalle im Ballhaus in Aschersleben. Einige Krankmeldungen am Wochenende zwangen uns, die Mannschaften teilweise neu zusammen zu setzen. Letztendlich hatten wir alle Altersklassen besetzt.


Die Konkurrenz kam diesmal aus Magdeburg (Sportgymnasium), Schönebeck und Halberstadt. Das sind alles Schulen mit gutem schwimmerischen Hintergrund, so dass es heute ein Wunder brauchte, um Landessieger zu werden.


Aber auch wir sind vorbereitet!


Nach den üblichen Besprechungen und Vorbereitungen konnte es losgehen.


Die Mädchen und Jungen der WK III (Jahrgänge 2004 bis 2007) begannen mit ihren Einzeldisziplinen 50m Rücken, Brust und Freistil. Dazu kamen dann eine Lagenstaffel und die abschließenden 8x50m Freistilstaffeln. Alle waren gut motiviert, teilweise so gut, dass sie zwischendurch sogar ihren Magen vor Aufregung leeren mussten. Improvisation und Motivation waren doch unsere Helfer.


Es gelang das nicht Erwartbare, das fast Unmögliche!


Die Mädchen der WK III wurden Sieger in ihrer Altersklasse mit einem Vorsprung von 6 Sekunden auf die Zweitplatzierten aus Schönebeck!


Noch spannender gestalteten die Jungen ihren Wettkampf. Nach einem Kopf an Kopf Rennen, bei dem sie sich in der Führung ständig abwechselnden, gewannen die Jungen in derselben Altersklasse nach 1000 geschwommenen Metern mit dem winzigen Vorsprung von 1 Sekunde ebenfalls vor Schönebeck.


Das heißt, unser Stephaneum ist wieder mit 2 Mannschaften beim Bundesfinale im September 2019 in Berlin vertreten!!! Ein irrer Erfolg!


Die Mädchen und Jungen der WK IV (Jahrgänge 2006 bis 2009), die von ehemaligen „Olympioniken“ unserer Schule, das heißt von Jessica Ender, Valerie Schröder, Tristan Fleck und William Kosig hervorragend betreut wurden, haben ihre Aufgaben auch sehr souverän gelöst, allerdings durch die Vertretung des Sportgymnasiums kaum Chancen auf einen Sieg.


Dennoch, beide wurde jeweils Zweite und konnten sich über die Silbermedaille freuen!


Herzlichen Glückwunsch!!!



Die Schwimmmannschaft des Stephaneums mit Betreuern und Kampfrichtern

Jungen WK III

Jungen WK IV

Mädchen der WK IV

Mädchen WK III

von Axel Wieczorek 


Schnell geht ein Jahr vorüber und noch schneller müssen unsere Mannschaften beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia sein.


Montag, 8. April 2019, ein Datum was in die Geschichte unserer Schule eingeht.


Morgens 8.30 Uhr treffen sich unsere Mannschaften der WK III und WK IV Mädchen und Jungen vor der Schwimmhalle im Ballhaus in Aschersleben. Einige Krankmeldungen am Wochenende zwangen uns, die Mannschaften teilweise neu zusammen zu setzen. Letztendlich hatten wir alle Altersklassen besetzt.


Die Konkurrenz kam diesmal aus Magdeburg (Sportgymnasium), Schönebeck und Halberstadt. Das sind alles Schulen mit gutem schwimmerischen Hintergrund, so dass es heute ein Wunder brauchte, um Landessieger zu werden.


Aber auch wir sind vorbereitet!


Nach den üblichen Besprechungen und Vorbereitungen konnte es losgehen.


Die Mädchen und Jungen der WK III (Jahrgänge 2004 bis 2007) begannen mit ihren Einzeldisziplinen 50m Rücken, Brust und Freistil. Dazu kamen dann eine Lagenstaffel und die abschließenden 8x50m Freistilstaffeln. Alle waren gut motiviert, teilweise so gut, dass sie zwischendurch sogar ihren Magen vor Aufregung leeren mussten. Improvisation und Motivation waren doch unsere Helfer.


Es gelang das nicht Erwartbare, das fast Unmögliche!


Die Mädchen der WK III wurden Sieger in ihrer Altersklasse mit einem Vorsprung von 6 Sekunden auf die Zweitplatzierten aus Schönebeck!


Noch spannender gestalteten die Jungen ihren Wettkampf. Nach einem Kopf an Kopf Rennen, bei dem sie sich in der Führung ständig abwechselnden, gewannen die Jungen in derselben Altersklasse nach 1000 geschwommenen Metern mit dem winzigen Vorsprung von 1 Sekunde ebenfalls vor Schönebeck.


Das heißt, unser Stephaneum ist wieder mit 2 Mannschaften beim Bundesfinale im September 2019 in Berlin vertreten!!! Ein irrer Erfolg!


Die Mädchen und Jungen der WK IV (Jahrgänge 2006 bis 2009), die von ehemaligen „Olympioniken“ unserer Schule, das heißt von Jessica Ender, Valerie Schröder, Tristan Fleck und William Kosig hervorragend betreut wurden, haben ihre Aufgaben auch sehr souverän gelöst, allerdings durch die Vertretung des Sportgymnasiums kaum Chancen auf einen Sieg.


Dennoch, beide wurde jeweils Zweite und konnten sich über die Silbermedaille freuen!


Herzlichen Glückwunsch!!!




Die Schwimmmannschaft des Stephaneums mit Betreuern und Kampfrichtern

Jungen WK III

Jungen WK IV

Mädchen der WK IV

Mädchen WK III


zurück zu Aktuelles arrow_back